News‎ > ‎

„Flüchtlinge im Zentrum von Leonding“

veröffentlicht um 24.02.2016, 01:40 von Gemeinde Leonding

so und ähnlich titelten Zeitungsberichte über die Absicht der Evangelischen Pfarrgemeinde Lukaskirche Leonding einen Teil ihres Grundstückes für Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung zu stellen. Fünf Jahre sollen in zwei Häusern, betreut durch das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen, insgesamt 32 Menschen auf der Flucht einen Raum der Zuflucht und Sicherheit finden. Ein wichtiger Beweggrund, warum sich die Leitungsgremien zu diesem Schritt entschlossen haben, ist der von Gott gegebene Auftrag zur Nächstenliebe.

 

Nächstenliebe - an wen? Für wen? Als evangelische Christen antworten wir mit folgendem biblischen Bezug: Auf die Frage des Schriftgelehrten "Wer ist mein Nächster?" antwortete Jesus mit der Geschichte vom barmherzigen Samariter (Lukasevangelium, Kapitel 10, Verse 25-37) Die Geschichte zeigt, dass wir uns den Nächsten nicht nach unserem Gutdünken aussuchen können, sondern dass der unser Nächster ist, zu unserem Nächsten wird, der unsere Hilfe braucht (in der Geschichte, der unter die Räuber gefallene Mensch).

 

Als Pfarrgemeinde wollen wir unser Christsein nicht nur sonntags von der Kanzel verkündigen, sondern wir wollen und müssen es auch leben. Die Pfarrgemeinde sieht es daher als einen Auftrag an, fremden Menschen, die vor Krieg und Terror geflohen sind, einen Ort der Sicherheit zur Verfügung zu stellen. Wie es Menschen geht, die geflohen sind, können wir kaum abschätzen, und wir möchten nicht abwägen, was mehr zählt: die Angst und Unsicherheit von Menschen in Leonding vor dem Unbekannten oder die Angst und Unsicherheit der Menschen, die alles verloren haben und nur das nackte Überleben retten konnten. Wir leben aus einer gesicherten Existenz heraus und sollten uns der Herausforderung stellen.

 

Die Pfarrgemeinde stellt den Grund zur Verfügung, und das Diakoniewerk leistet durch  professionelle Flüchtlingsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter die Betreuung. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind eingeladen, in der Begleitung und Alltagsgestaltung ihren möglichen Beitrag einzubringen. Wir laden sie ein, mitzuwirken und damit ein Stück Menschlichkeit in diese Welt zu bringen.

 

Das Presbyterium der Lukaskirche Leonding
Comments